TSV Dithmarschen e.V. / Tierheim Tensbüttel
logo
Startseite
TERMINE
KATZENKASTRATION
Wir über uns
Unsere HUNDE
Unsere KATZEN
Unsere KLEINTIERE
Von Privat an Privat
Neues ZUHAUSE!
ABSCHIED
Notfälle
VERMISST
Patenschaft
TIERQUÄLEREI
FERKELKASTRATION
Öffnungszeiten
Schutzgebühr
BEITRITTSERKLÄRUNG
Infos Fundtiere
INFOS ÜBER:
BILDERGALERIE
FEEDBACK_2008
FEEDBACK_2009
FEEDBACK_2010
Paula ehem. Adelheid
Caruso
Hugo und Gary
Oscar ehem. Manfred
Funny
Lipsy ehem. Gitta
Paula
Ronni ehem. Ibrahim
Mylow
Rudolf
Bolle
Paula
Nanja
Tommy
Babarossa
Waldemar
Harry
Jack
Max&Lieschen
Rambo&Motte
Curtis
Hanne ehem. Lulu
Mitch
Paula
Rex
Lissy
Joschi und Susi
Lisa
Louis ehem. Tobi
Ronja_Strolch_Felix
Horsten ehem. Horst
Lara und Coco
Tiger ehem. Marco
Amy
Moritz ehem. Josef
Molly
Paula
Lara
Kuddel
Aaron
Jimmy & Jack und
Oskar ehem. Malte
Amy
Spike
Miro ehem. Chico
Max&Moritz
Jack ehem. Paul
Gismo
Cono
Rudolf
Jupp alias Franz
Evi ehem. Ariane
Findus u. Whisky
Smee ehem. Henry
Thierry
Neptun
Paul ehem. Horst
Paula
Sissi ehem. Barbara
Annelie&Volker
Mitch ehem. Richy
Duffy & Balu
Cleo
Lori & Jedi
Chester
Lissy&Bobby
Sissi ehem. Barbara
Amy
Duffy ehem. Ella
Hilde
Jack ehem. Paul
Sam
Luna & Filou
Homer
Mausi & Manni
Hugo & Gary
Artus
Freia
Lori & Jedi
Mitch
Marlin
Kira ehem. Beate
Emma ehem. Karla K.
Arnold
FEEDBACK_2011
FEEDBACK_2012
FEEDBACK_2013
FEEDBACK_2014
FEEDBACK_2015
Aufnahme seit 2000
Nimmst du mein Tier
Linksammlung
Wegbeschreibung
Satzung
Impressum


Du bist / Sie sind der
Besucher im Jahr 2017

Hallo Tierheimteam,

hier ist Marco - naja neuerdings rufen mich die beiden Dosi´s immer Tiger.
Die Fahrt hierher nach Norderstedt war ganz schön gruselig. Ich saß in einer
Kiste und wurde durch die Gegend geschaukelt.

Als ich dann in meinem neuen Heim ankam, wartete da ein anderer Kater. Der
ist zwar ganz schon winzig, aber fauchen und knurren konnte der. Oh man, am
liebsten wäre ich im Boden versunken. Naja, nach 2 Tagen in der Höhle (kratzbaum)
habe ich beschlossen auf die Couch ins Katzenbettchen umzuziehen. Da kann ich
alles sehen und bin trotzdem sicher. Die Dosi´s nerven ganz schön. Die passen
immer auf, dass ich auch genug esse und trinke. Dauernd wollen die mich streicheln
und bürsten. Letzteres mag ich aber total gerne.

Meinen Nabelbruch haben sie auch entdeckt. Aber der Tierarzt hier hat gesagt,
der ist nicht schlimm.

Nach fast 2 Wochen habe ich noch mal richtig schlimme Panik bekommen. Ich weiß
selber nicht genau warum. Aber immer wenn die Dosis aufräumen, mache ich mir in
die "Hosen". Fast wollten sie mich wieder weggeben, weil sie meinten ich fühle
mich nicht wohl. Zum Glück haben die mit jemanden aus eurem Team telefoniert
und einige Tips bekommen. Nun hat der Familienrat beschlossen, ich darf bleiben.
Vor allem weil der so knurrige und fauchige Mauz mich sehr gern hat. Ich trau
mich aber noch nicht so richtig mit ihm zu tollen. Das machen wir nur Nachts,
wenn die Dosis schlafen. Mauz, hieß früher übrigens Heinrich und kommt auch aus
einem Tierheim. Der war auch total ängstlich am Anfang hat er mir erzählt. Und
er hat mir Mut gemacht, dass ich es auch schaffe.

Seit 2 Tagen mache ich nun eine Bachblütentherapie gegen meine schlimme Angst.
Und es ist auch schon viel besser geworden. Gestern abend habe ich mich sogar
ins Bett getraut. Ich bin einfach mutig auf die Dosis gehüpft und habe mir dort
Leckerlies abgeholt. Endlich habe ich die Welt mal aufrecht sitzend sehen können.
Ist ja auch anstengend sich immer am Boden entlangzurobben.

Sooo ganz langsam wird es besser. Ich habe mir auch seit 2 Tagen nicht mehr in
die Hosen gemacht. Und das hätte ich fast vergessen. Gestern war ich zum ersten
 mal draußen. Ganz schön beängstigend. Aber ich hatte eine Leine und ein Geschirr
um. Aber aufregend und toll war es trotzdem. Ich bewundere den Mauz, der einfach
so über die große Wiese rennt. Das traue ich mich noch nicht. Aber bald...

Viele liebe Grüße auch von den 2 Dosis Anja + Sven und dem anderen Kater Mauz hier.

Euer Marco (Tiger)


Tierschutzverein Dithmarschen e.V. | tierschutzverein.dithmarschen@online.de