TSV Dithmarschen e.V. / Tierheim Tensbüttel
logo
Startseite
TERMINE
KATZENKASTRATION
Wir über uns
Unsere HUNDE
Unsere KATZEN
Unsere KLEINTIERE
Von Privat an Privat
Neues ZUHAUSE!
ABSCHIED
Notfälle
VERMISST
Patenschaft
TIERQUÄLEREI
FERKELKASTRATION
Öffnungszeiten
Schutzgebühr
BEITRITTSERKLÄRUNG
Infos Fundtiere
INFOS ÜBER:
BILDERGALERIE
FEEDBACK_2008
FEEDBACK_2009
FEEDBACK_2010
Paula ehem. Adelheid
Caruso
Hugo und Gary
Oscar ehem. Manfred
Funny
Lipsy ehem. Gitta
Paula
Ronni ehem. Ibrahim
Mylow
Rudolf
Bolle
Paula
Nanja
Tommy
Babarossa
Waldemar
Harry
Jack
Max&Lieschen
Rambo&Motte
Curtis
Hanne ehem. Lulu
Mitch
Paula
Rex
Lissy
Joschi und Susi
Lisa
Louis ehem. Tobi
Ronja_Strolch_Felix
Horsten ehem. Horst
Lara und Coco
Tiger ehem. Marco
Amy
Moritz ehem. Josef
Molly
Paula
Lara
Kuddel
Aaron
Jimmy & Jack und
Oskar ehem. Malte
Amy
Spike
Miro ehem. Chico
Max&Moritz
Jack ehem. Paul
Gismo
Cono
Rudolf
Jupp alias Franz
Evi ehem. Ariane
Findus u. Whisky
Smee ehem. Henry
Thierry
Neptun
Paul ehem. Horst
Paula
Sissi ehem. Barbara
Annelie&Volker
Mitch ehem. Richy
Duffy & Balu
Cleo
Lori & Jedi
Chester
Lissy&Bobby
Sissi ehem. Barbara
Amy
Duffy ehem. Ella
Hilde
Jack ehem. Paul
Sam
Luna & Filou
Homer
Mausi & Manni
Hugo & Gary
Artus
Freia
Lori & Jedi
Mitch
Marlin
Kira ehem. Beate
Emma ehem. Karla K.
Arnold
FEEDBACK_2011
FEEDBACK_2012
FEEDBACK_2013
FEEDBACK_2014
FEEDBACK_2015
Aufnahme seit 2000
Nimmst du mein Tier
Linksammlung
Wegbeschreibung
Satzung
Impressum


Du bist / Sie sind der
Besucher im Jahr 2017

Hallo Ihr,

heute muß ich Euch von einem schlimmen Abenteuer berichten,
welches ich erlebt habe.
An einem Morgen, es war der 19. August, haben mich meine Dosenöffner
morgens rausgelassen. Als ich abends noch nicht wieder da war, waren
sie nicht besonders besorgt. Das habe ich schon öfter gemacht, dass
ich Nachts weg war. Aber das war dann nicht nur ein Tag und eine Nacht,
das wurden 18 Tage und Nächte!! Ich hatte mir das bei unserem Nachbarn
in seiner Gartenlaube so richtig schön gemütlich gemacht und nicht
gemerkt,dass ich eingeschlossen wurde. Und dann fuhr unser Nachbar
in Urlaub! Ich hatte nichts zu Essen und nur das zum Trinken, was
bei dem dollen Regen in die Laube reinlief! Als er wieder da war
und das Wetter besser wurde, wollte er etwas aus seiner Laube holen
und da hat er mich gefunden. Ich hatte ganz doll Hunger und Durst.
Ich wog nur noch 2600g! Meine Menschen haben sich so doll gefreut,
dass sie geweint haben! Sie hatten nicht mehr damit gerechnet, dass
ich noch lebe und auch zu dem Steckbrief hatte sich ja keiner gemeldet.
Der Tierdoktor hat mich untersucht und gesagt dass meine Nieren noch
voll in Ordnung sind und dass ich viel essen und trinken soll. Ich
bin jetzt seit 2 Wochen wieder zuhause und wiege inzwischen auch
wieder 3900g, fast so viel wie vorher! Das wollte ich Euch erzählen,
damit Ihr seht, dass man die Hoffnung nie aufgeben darf!!

Ein ganz großes MIAU von Eurer

Paula 


Tierschutzverein Dithmarschen e.V. | tierschutzverein.dithmarschen@online.de