TSV Dithmarschen e.V. / Tierheim Tensbüttel
logo
Startseite
TERMINE
KATZENKASTRATION
Wir über uns
Unsere HUNDE
Unsere KATZEN
Unsere KLEINTIERE
Von Privat an Privat
Neues ZUHAUSE!
ABSCHIED
Notfälle
VERMISST
Patenschaft
TIERQUÄLEREI
FERKELKASTRATION
Öffnungszeiten
Schutzgebühr
BEITRITTSERKLÄRUNG
Infos Fundtiere
INFOS ÜBER:
BILDERGALERIE
FEEDBACK_2008
Paul
Windsor u. Wim
Jannis
Lilli
Natalie
Alfred
Melly
Lisa
Mopsi und
Arthus
Mia u. Nero
Pearl u. Poldy
Sammy
Molly
Socke
Moti
Chang
FEEDBACK_2009
FEEDBACK_2010
FEEDBACK_2011
FEEDBACK_2012
FEEDBACK_2013
FEEDBACK_2014
FEEDBACK_2015
Aufnahme seit 2000
Nimmst du mein Tier
Linksammlung
Wegbeschreibung
Satzung
Impressum


Du bist / Sie sind der
Besucher im Jahr 2017

Hallo Familie Klink und das Team vom Tierheim!

Wir möchten Ihnen hier nur einen kurzen Bericht abgeben, was aus den 2 Degus geworden ist.
Die 2 Degus (Weibchen und Männchen) wurden von uns ja getrennt, um Nachwuchs zu verhindern. Das Weibchen hat hier sofort neue Freundinnen gefunden auch auch das Männchen mußte nicht lange auf einen neuen Freund warten. Beide Vergesellschaftungen liefen glatt und ohne Probleme ab.
Das Weibchen hat nach ihrer 3 monatigen Vermittlunssperre sehr schnell ein neues Heim gefunden, wo es nun mit weiteren Freundinnen in einem sehr großen Käfig lebt.
Das Männchen mit seinem neuen Freund haben wir lange noch hier gehabt, weil uns das Männchen nicht wirklich gefallen hat und auch weil er sich zwar vergesellschaften läßt, aber doch sehr dominant dabei ist, ist er kein einfacher Degu.
So haben wir ihn mehrfach von unserem Tierarzt untersuchen lassen und alles war immer OK. Bis an dem Tag, wo er abermals mit dem Abnehmen anfing und auch immer ruhiger wurde. Ein weiterer Termin bei unserem Tierarzt brachte dann auch ein Ergebnis und er wurde erfolgreich operiert. Nach dieser OP hat er sich gut erholt und wurde eigentlich auch wieder richtig fit, wie weit es für ihn möglich war. Denn wie es so oft ist, wurden bei der Abgabe bei Ihnen falsche Angaben gemacht. Dieser Degus ist um einiges älter, als angegeben. Nun saß er hier aber mit einem recht jungen Degu zusammen und beide wurden unruhig und unglücklicher, so daß wir leider diese 2er Gruppe wieder trennen mußten.
Weiter ist das Männchen auch etwas ungeschickt, was aber von einem alten Bruch am Bein kommt. Nun mußte hier leider mal wieder eine Endscheidung getroffen werden, wie es mit diesem alten und nicht zu 100% fitten Degu weiter geht. Zumal sein Käfig von den Aufgängen und den Klettermöglichkeiten sehr entschärft werden mußten.
Die für alle beste Lösung haben wir nun hier gefunden. Mopsi, wie der kleine Mann nun heißt, ist zu unseren eigenen Senioren gezogen und hat bei ihnen neue Freunde gefunden. Damit hat nun auch Mopsi ein neues und wirklich endgültiges Heim gefunden und unser eigener Seniorendegukäfig ist für solche Degus auch ausgelegt. Mopsi selber ist ein sehr zahmer und netter Degu geworden, der Menschen, außer unseren Tierarzt sehr mag.
Wir danken Ihnen noch mal für das Vertrauen in unsere Arbeit und wünschen Ihnen weiterhin eine sehr gute Vermittlung, viele Mitglieder und Spender.

Viele Grüße

Katy Dähler-Westerwinter
Degu Hilfe Nord e.V.


Tierschutzverein Dithmarschen e.V. | tierschutzverein.dithmarschen@online.de