TSV Dithmarschen e.V. / Tierheim Tensbüttel
logo
Startseite
TERMINE
KATZENKASTRATION
Wir über uns
Unsere HUNDE
Unsere KATZEN
Unsere KLEINTIERE
Von Privat an Privat
Neues ZUHAUSE!
ABSCHIED
Notfälle
VERMISST
Patenschaft
TIERQUÄLEREI
FERKELKASTRATION
Öffnungszeiten
Schutzgebühr
BEITRITTSERKLÄRUNG
Infos Fundtiere
INFOS ÜBER:
BILDERGALERIE
FEEDBACK_2008
FEEDBACK_2009
Baggins u. Camaro
Tamy
Felix
Django
Chico und Diego
Klara
Strolch
Plüsch
Ricky
Whisky u. Tiquila
Lene u. Charlotte
Felix und Marik
Shiva
Wilma und Lilly
Sammy und Gina
Rex
Mira
Susi
Jacob
Friedrich/Beethoven
Gismo/Nelly/Luca
Balou
Grismo
Tiger
Tamy
Bertram
Klaus u. Rudi
Benita
Balu
Cosmo u. Jimmy
Oskar
Paula
Heribert u. Fridolin
Evina
Tom u. Felix
Maja und Ufo
Kurt und Ben
Pünktchen
Sheila
Rocky
Emil
Hermann
Prinz
Nicole
Rocky
Maus
Birgit und Isabell
FEEDBACK_2010
FEEDBACK_2011
FEEDBACK_2012
FEEDBACK_2013
FEEDBACK_2014
FEEDBACK_2015
Aufnahme seit 2000
Nimmst du mein Tier
Linksammlung
Wegbeschreibung
Satzung
Impressum


Du bist / Sie sind der
Besucher im Jahr 2017

Liebe Mitarbeiter des Tierschutzvereins Dithmarschen,

wir möchten Euch von BERTRAM berichten, der nun seit 5 Wochen bei uns ist und sich zu
einem wahren Schmusetiger entwickelt hat! Nach dem Freilassen aus der Transportbox hat
sich BERTRAM erstmal unter der Schubkarre in der Garage verkrochen, aber nach fünf Minuten
war das Eis gebrochen (mit Leckerlies geht alles!) und er kam hervor. Einige Tage war er
noch etwas ängstlich und fauchte - insbesondere Frank:-) - an, kam aber immer zum Schmusen
 an und war total freundlich. Er inspizierte unsere Wohnung akribisch, sprang auf Tische
und Spüle und fühlte sich ganz zuhause! Mittlerweile hat BERTRAM sehr gut gelernt, nicht
auf Tische zu springen (neeeiiiiiin!!!!...) - nur noch wenn wir nicht in der Nähe sind,
verrät er sich durch seine Pfotenabdrücke! Er erzählte uns von Anfang an viel....brrr....
brrrr... miau.....brr...br...ging es durch die Wohnung und das ist bis heute so geblieben.
Ganz brav hat er von Beginn an die Toilette benutzt, kein Problem.

Mittlerweile haben wir eine Katzenklappe in der Tür zum Garten und hat keine 2 Minuten
gedauert, da hatte BERTRAM begiffen, was es damit auf sich hat. Aber der Herr geht nur
im Dunkeln spazieren, da sieht ihn ja keiner....:-)

Sind wir zuhause sucht er immer unsere Nähe und ist unglaublich menschenbezogen und
schmusig. Aber wenn er nicht schmusen will, zeigt er das auch (Frank hat schon geblutet,
 die scharfen Krallen....autsch). Sind wir nicht da, bewacht BERTRAM das Haus vom Dachboden
aus - von dort oben hat er alles im Blick und er liebt es, dort oben zu schlafen.

Geprügelt hat er sich auch schon mit dem Nachbarkater (den Kratzern im Fell nach zu
urteilen!), der sonst unser Grundstück in Beschlag nahm...und sieht BERTRAM die Hündin
der Nachbarn, wird er ungefähr doppelt so groß wie sonst - das scheint er nicht zu kennen!

Jetzt wo ich diese Zeilen schreibe sitzt er mit mir auf dem Schreibtischstuhl mit
 Ausflügen zwischendurch auf den Schreibtisch und ans Fenster.

Wir möchten uns bei allen bedanken, die diese großartige Arbeit für die Tiere leisten
 und es dadurch möglich gemacht haben, dass Kater wie unser BERTRAM überleben und sich
 zu so wunderbaren Begleitern des Menschen entwickeln können.

Und besonderen Dank an Frau Klink, die uns so ausführlich und geduldig beraten hat.

Anbei einige Bilder, die auch ohne Worte alles sagen, oder????

Viele Grüße von BERTRAM, Frank und Christina



Tierschutzverein Dithmarschen e.V. | tierschutzverein.dithmarschen@online.de